• Positionierung eines Etikettes
Positionierung eines Etikettes
Positionierung eines Etikettes

Zwischen elektrostatisch geladenen Oberflächen können enorme Kräfte wirken. Diese Kräfte können an vielen Stellen des Produktionsprozesses sinnvoll genutzt werden, z.B.

  • Zusammenhalten von Materialien, um ein Verrutschen beim Schneiden, Stanzen, Laminieren oder Verpacken zu vermeiden
  • Positionierung eines Etikettes für In Mold Labeling oder auf einer Zeitschrift vor dem Einpacken
  • Fixierung der extrudierten Folie auf der Kühlwalze, um die Schrumpfung zu vermeiden
Positionierung eines Etikettes; Lösung
Positionierung eines Etikettes; Lösung

Lösung:

Die zu verbindenden Materialien müssen an einer Aufladeelektrode vorbeigeführt werden. Gegenüber der Aufladeelektrode muss sich ein geerdetes Maschinenteil, z.B. eine Umlenkwalze, befinden.

Abhängig von der Dicke des Materiales, der Geschwindigkeit und der benötigten Haftkraft können Ladungen zwischen 3 kV und 120 kV aufgebracht werden.

Für diese Applikation benötigte Produkte: HDR and CM5