• Blow molding machine

Ein dünner Schlauch, das sogenannte Extrudat, verlässt die Extrusionsdüse und fällt senkrecht zwischen den beiden Seiten der offenen Form. Aufgrund seiner hohen elektrostatischen Ladung wird es von der geerdeten Werkzeugform angezogen. Das Resultat ist eine schlechte Qualität der geblasenen Behälter. Beim gleichzeitigen Herstellen mehrerer Behälter, kommt es durch die elektrostatischen Ladungen zusätzlich zu Kräften zwischen den einzelnen Extrudaten. Die Folge sind häufig beanstandete Fertigteile. Hitzebeständige Ionisationsgeräte beseitigen die elektrostatische Ladung und verhindern somit Produktionsfehler und Stillstandszeiten. Nach dem Blasvorgang verhindern Ionensprühgebläse das Ansammeln von Staub auf den Endprodukten.

VolumION Ionensprühgebläse