• Elektrostatik zerstört das Material

Problem

Die elektrostatische Ladung des Materiales kann während des Prozesses aufgebaut werden. Durch Reibung zwischen Umlenkwalzen und Folie entsteht Ladung, die an jeder weiteren Walze verstärkt wird. Schnell wird die Ladung extrem hoch, Ladungen über 100 kV sind nicht selten. Wird ein bestimmter Wert überschritten, kann es zu spontanen Entladungen und Blitzen kommen, wodurch das Material oder elektronische Geräte in der Umgebung zerstört werden können.

Die gängigsten Lösungen für statische Probleme finden Sie hier.

 

Chatten Sie jetzt mit unserem Experten!

Klicken Sie auf den Chat-Button, um sofort die richtige Lösung für Ihr Problem mit einem unserer technischen Experten zu besprechen. Sie können per Chat oder Videoanruf mit unserem Kundenservice sprechen, um Ihre Situation bestmöglich zu beschreiben. Jetzt keine Zeit zum Chatten? Schicken Sie eine E-Mail an unseren Kundenservice oder rufen Sie uns an: +31 (0) 573 288333. Möchten Sie lieber mit Ihrem lokalen Experten Kontakt aufnehmen? Dann schauen Sie sich hier unsere Vertreter in Ihrer Region an!

 

Workers get shocks

Kontaktieren Sie uns

Die Simco-Ion Ionensprühstäbe

Die Simco-Ion Ionensprühstäbe erzeugen ein elektrisches Feld, das die in der Nähe befindlichen Luftmoleküle in positive und negative Ionen aufspaltet. Da sich gegenpolige Ladungen anziehen, wird jedes aufgeladene Material, das den Wirkungsbereich eines Ionensprühstabs passiert, zwangsläufig neutralisiert.

Der auf diese Weise neutralisierte Werkstoff wird nicht mehr von anderen Werkstoffen oder Maschinenteilen angezogen. Durch Elektrostatik bedingte Anziehung von Staubpartikeln, die Gefahr einer Explosion oder eines Brandes und elektrische Schläge werden somit auf wirksame Weise verhindert. Simco-Ion bietet der Industrie ein besonders umfangreiches Programm an Ionensprühstäben in sowohl berührungssicherer als auch nichtberührungssicherer Ausführung an: Performax Easy, Performax IQ Easy, Performax IQ Easy Ex, Performax Easy Ex, ThunderION 2.0, MEB, MEJ, 1/2"SS, MaxION, P-Sh-N und P-Sh-N-Ex

 

Elektrostatik zerstört das Material: Lösung
Elektrostatik zerstört das Material: Lösung

Lösung:

Von der Stelle das Auftretens der spontanen Entladungen aus gesehen, geht man im Prozess rückwärts und bringt vor der vorhergehenden Umlenkwalze Ionensprühstäbe an. Oft ist die Ladung zu hoch, um durch Entladung an einer Stelle komplett eliminiert zu werden. Zusätzliche Ionensprühstäbe sind nötig, um die elektrostatische Ladung vom Anfang des Prozesses bis zu dessen Ende sicher zu beherrschen.

Für diese Applikation benötigte Produkte:Performax Easy